Stationen
2017
2019

Künstler
2017
2019

Gedicht

Archiv

Startseite

Impressum


Teilnehmende Künstler 2019


Goetheruh

botanoadopt - 431art, Haike Rausch & Torsten Grosch

Goethe brachte sie einst bei jedem seiner Besuche als Gastgeschenk mit: die Goethepflanze oder auch Brotbaum genannt, die Kalanchoe daigremontiana. Eine solche lebend gebärende Pflanze ziert jetzt den Titel des Bildbandes "Urban Plants – Bio-Biographies", der aus Anlass des 10-jährigen Bestehens von botanoadopt erscheint.
Am Ostersonntag laden die Initiatoren des preisgekrönten Projektes botanopadopt auf die Goetheruh ein, um über Neuigkeiten des Projektes zu berichten, sich über die Sichtweise von Pflanzen aus zu tauschen und natürlich um ihr druckfrisches Buch vor zu stellen. Außerdem erwartet Besucher*innen ein Empathietraining mit Pflanzen, um das eigene Mitgefühl Pflanzen gegenüber weiter entwickeln zu können. Wer schon immer wissen wollte, was sich hinter den Blattadern wirklich verbirgt, darf gespannt sein auf die Geschichten von Goethepflanze "Werther's Rhythm", Geldbaum "Lehman" und anderen.
Einige wenige Exemplare des frisch gedruckten Buches können mit persönlicher Widmung der Künstler Haike Rausch und Torsten Grosch (431art) vor Ort erworben werden. Das Buch enthält Texte unter anderem von Christian Kaufmann und Shelley Sacks.

Zeiten: botanoadopt und das Innenleben von Pflanzen: Buchpräsentation, Lesung und Gespräch: ca. 14.30 Uhr, 16.30 Uhr Das Empathietraining ist während der gesamten Veranstaltungsdauer möglich.


Cornelia Heier



"Die Schale als Wahrheit"
"...Ich schaffe, was ihr wollt, und schaffe mehr; Zwar ist es leicht, doch ist das Leichte schwer; Es liegt schon da, doch um es zu erlangen, das ist die Kunst, wer weiß es anzufangen?..."



Klubhaus Sachsenhäuser Jagdklub

Indoor:

Paul Donda (Wiesbaden)



Eingeschlossen und an die Präsentationsform naturhistorischer Sammlungen erinnernd, reiht sich eine Vielzahl von Käfern in unterschiedlichen Formen nebeneinander, untereinander, zu einem Miteinander. Ihre Körper sind mit Logos bestückt, die längst in unser kollektives Gedächtnis eingeschrieben sind. Die starren Käfer stehen im Kontrast zu den bunt glänzenden Ovalen, die wie Panzer von den Körpern der Käfer abgestreift scheinen. Die abstrahierten Muster verweisen auf multiple Käferarten und zugleich auf eine flimmernde und krabbelnde Welt die durch das Anthropozän vom Verschwinden bedroht ist. Übrig bleiben glänzende Oberflächen und Marken die bereits tief in die Körper der Käfer eingedrungen sind.
Wie Wappen verschiedener Handwerkszünfte oder der unterschiedlichen „Ständegesellschaft“ wirken dagegen die stilisierten Emaille Käferpanzer unter der schon vorhandenen Sammlung des Jagdklubs.


Im Garten:

Ostertafel mit Weingut Marco Hofmann & die Fruchtig KG


Mit Riesling & Goethe´s Lieblingskuchen, später Grüne Soße


Stadtteilbotschafterin a.D. Sofia Bordo,
Fotowand von To Kühne



Schreiben mit Tusche & Feder wie zu Goethe´s Zeiten (auch für Kinder)



Willemer-Häuschen

Tatiana Urban



Tatiana Urban zeigt Bildwelten, in denen erkennbare Naturelemente auf undefinierbare Formen treffen und sich zu schwebenden, dynamischen Landschaften und Naturkompositionen verbinden. Im Zentrum der im Willemer Häuschen gezeigten Arbeit wird die als Goethe-Pflanze bezeichnete Kalanchoe pinnata (Brutblatt) stehen.


Eva Weingärtner

"Vom Geist der stets verneint"

Die Performance von Eva Weingärtner ist sowohl Text, als auch Verkörperung eines Seinszustands. Es geht um die Lust am mephistophelischen Sein und um den Abgrund, der sich auftut, wenn er einen durchdringt. Am Ende brennts . In Eva Weingärtners Reklamheft steht nicht die Interpretation des Faust, sondern die Lebensrealität der Leserin des Reklamhefts. Und wenn sie das Reklamheft verbrennt, dann niest vielleicht ein Pudel in die Asche.
„Als ich mich mit 23 für ein Schauspielstudium interessierte, fand ich das Gretchen immer langweilig. Und nicht nur das, es zu verkörpern, erfüllte mich mit Wut. Wieviel mehr Spaß muss es machen, einmal den Mephisto zu spielen! Am selben Tag als ich mir- für diese Performance- Fausts Studierzimmerszenen auf YouTube anschaue, stirbt Bruno Ganz. Als Heath Ledger für "Bat Man- The Dark Knight" den Joker spielt, eine sehr brutale Verkörperung teuflischen Seins, stirbt er während der Filmaufnahmen. Angeblich war zuvor sein Zimmer voller satanischer Symbole. Seine Verkörperung der Rolle, mehr als brilliant. …“


Marc Behrens



Marc Behrens installiert einen Springbrunnen im Garten des Willemer-Häuschens: Ein Ei tanzt auf seinem Wasserstrahl (nach dem Vorbild des katalanischen »L’ou com balla«).
Wird es herunterfallen? Und was passiert dann? Ändert sich das Wetter? Werden wir alle glücklicher oder reicher? Im Innenraum des Willemer-Häuschens befinden sich alte Laborausrüstung und alchemistisch verwandelte Eier. Das Experiment wurde vor langer Zeit begonnen und erst jetzt, zum Osterspaziergang 2019, fortgesetzt.